Die Highlights 2021


16.10.2021

 

30 Jahre Seligsprechung Adolf Kolpling, Gedenkgottesdienst in Hl Kreuz Augsburg 

 

 

Heute haben sich etwa 80 Menschen auf dem Weg gemacht um gemeinsam in der Hl. Kreuz Kirche in Augsburg und dem Chor aus der Kolpingsfamilie aus Bieberbach, dem Gedenkgottesdienst anlässlich des 30 Jahrestag zur Seligsprechung Adolf Kolping in Rom zu Feiern.

Vielen Dank an alle Vorbereiter die diesen Gottesdienst so zu einem weiteren Erlebnis werden Liesen.

(Text und Bild C.W.)


03.10.2021

 

Meditationsweg in Welden

 

Bei angenehmen Temperaturen fand sich am 03.10.2021, dem Tag der Deutschen Einheit, eine 24-köpfige Gruppe Kolpinger aus Kriegshaber zusammen, um den Weldener Meditationsweg zu beschreiten. Drei Kleingruppen erkundeten mit unterschiedlichen Schwerpunkten diesen Weg mit dem Thema „Der Weg mit mir! Mein Leben – ein Geschenk“. Dieser startete am Rathaus und führte hinauf zur St.-Thekla-Kirche. Dort wurde eine kurze Erklärung zur Kirchenbaugeschichte gegeben. Bemerkenswerterweise verfügt diese Votivkirche neben drei gemalten und zwei gemauerten Barockaltären sowie vier Beichtstühlen gleich über zwei Kanzeln! Die Fortsetzung des Meditationsweges führte – vorbei an Sportplatz und Klostermauer – in ein kleines Wäldchen. Weiter ging es zum Kreuz der Weldener Vereine und von dort wieder bergab zum Ausgangspunkt. Führerin Barbara Kugelmann brachte den Teilnehmern die Stationen näher und regte zum gemeinsamen Austausch und Nachdenken an. Sie kämpfte jahrelang um die Errichtung der 18 Wegstationen und konnte sich letztlich als gewählte Gemeinderätin mit knapper Mehrheit nach acht Jahren durchsetzen. Selbstlos verzichtete sie auf ein Honorar und bat die Gruppen um eine Spende für die Missionsarbeit des Theklaklosters, in welchem noch zehn Schwestern wohnen. Abschließend wurden Hunger und Durst im nahegelegenen Landgasthof zum Hirschen gestillt. Dort bestand zum Abschluss unter Einhaltung der 3G-Regeln noch die Möglichkeit zur Besichtigung der Ganghofer-Stätte.

 

Text A.R./Bild C.L.


18.09.2021

 

Gebrauchtkleidersammlung Herbst 2021

 

Ein Dankeschön an die Kriegshaber Bürger für Ihre großzügige Gebrauchtkleiderspenden.

 

Ein paar Helfer haben  am Samstag 18.09.2021 mit großem Eifer sämtliche bereitgestellten Gebrauchtkleidersäcke in den Straßen Kriegshaber eingesammelt und an die Aktion Hoffnung weitergeleitet.

Als Dankschön gab es für alle Helfer eine Stärkung im Pfarrheim Hlgst. Dreifaltigkeit in kleiner Runde.

Für alle Interessierten, die sich bei der nächsten Gebrauchtkleidersammlung beteiligen möchten, herzliche Einladung am

Samstag 19. März 2022 und Samstag 17. September 2022. Wir freuen uns über jede helfende Hand egal ob groß oder klein.

 

Text G.We./ Bild C.W. 


27.08.2021

 

Erlebnisreicher Nachmittag in Oberschönenfeld

 

 

Am Freitag, den 27.08.2021 trafen sich 18 Kolpingmitglieder der Kolpingsfamilie A.-Kriegshaber um 16 Uhr bei schönstem Wetter im Kloster Oberschönenfeld. Ein Teil der Gruppe wanderte in ca. 1 ½ Stunden durch den angrenzenden Wald. Der Weg führte vorbei am Dammwildgehege, der Schwarzach und einem idyllischen Weiher durch den Wald zur St.-Hubertuskapelle. Nach einer kurzen Rast und einem gemeinsamen Gebet ging es weiter entlang dem Naturerlebnispfad zurück zum Kloster. Die 2. Gruppe besichtigte zuerst die ausgestellten Holzskulpturen des Denklinger Bildhauers Josef Lang und die Klosterkirche, bevor es dann in einem gemütlichen Spaziergang zum Klosterweiher ging. Gemeinsam ließ die Kolpingsfamilie den Nachmittag mit der Einkehr im Klosterstüble ausklingen. Alle freuten sich über diesen gelungenen Nachmittag und das wieder gewonnene Gemeinschaftsgefühl.

 

(Text B.S. / Bild C.W.) 


14.06.2021

 

Abend der Hoffnung

 

Hoffnungssuchende trafen sich zu einem etwas anderen Abend am Montag in der Pfarrkirche Hlgst. Dreifaltigkeit. Der Abend zeigte auf, wie Hoffnung wahrgenommen wird, welche Rolle sie im Leben jedes einzelnen spielt und wie sie uns verändern und zum Handeln motivieren kann. Mit unterschiedlichen Elementen wie einer Atemübung, Liedern, Zeit für eigene Gedanken - die jeder auch aufschreiben oder zeichnen konnte, meditativem Tanz und Gebeten fand jeder seinen eigenen Weg, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. 

Alle Teilnehmer wurden motiviert, an der Aktion "Glaube, so stark wie ein Baum" mitzumachen, um anderen zu zeigen, wie unser Glaube uns stärkt. 

 

Hoffnung ist positiv, verändert und aktiviert zum Handeln!

 

(Text B.S. /Bild C.W.)

 


18.05.2021.  Maiandacht im Dom

Papst Franziskus hat das Jahr 2021 dem Hl. Josef gewidmet – dem Patron der Kirche und dem Patron

der Gesellenvereine Adolph Kolpings.

 

Unser Bezirkspräses Ludwig Drexel hat gemeinsam mit uns in dieser Andacht aufgezeigt, welche Botschaften der Heilige Josef auch oder gerade heute für uns hat:

• der Mann, der zu seinen Entscheidungen steht,

• der Mann in der zweiten Reihe

• der Vater und Handwerker,

• der Mensch mit dem kreativen Mut

• der Mensch mit dem Herzen am rechten Fleck

Ein Vorbild auch für uns heute.

 

Unser Herzlicher Dank geht an den Bezirksverband Augsburg und alle die dazu mitgeholfen haben, das wir diese Andacht in schwierigen Zeiten von Corona gemeinsam Feiern durften. Unsere Kolpingsfamilie A.-Kriegshaber war auch wieder zahlreich bei dieser Andacht vertreten und hat so Aktiv mitgeholfen, dass diese Andacht zum Erlebnis wurde.

( Textauszug Bezirksverband Augsburg und C.W. Bild C.W )

 


01 04 2021 Kolping  Gründonnerstag Gebetsstunde

Gründonnerstag-

 

Jesus machte sich auf den Weg zum Garten Gethsemane

Begleitet von seinen Jüngern hat er sich Aufgemacht um zu Wachen und zu Beten. Auch wir haben uns in der Kirche versammelt um dies nachzuempfinden.

 

Gemeinsam hat unsere Kolpingsfamilie mit Texten und Gebeten  uns vorbereitet, um mit allen Vereinen Gruppen und Gemeindemitgliedern unserer Kirchengemeinde  zu ungewohnter Stunde ab 20.30 Uhr in der Kirche diesen Weg, diese Nacht mit zu fühlen.

 

Das Licht aus unserer Kirche strahlt an diesem Abend durch unsere leicht farbigen Kirchen- Rundbogenfenster nach außen und spiegelt sich am Boden wieder. Der Blick über diese Spiegelung lässt den Schatten der Glaseinfassung wie einen Weg erscheinen. Ein Weg der immer schwächer aber getragen von einem wunderbaren Lichtschimmer wirkt.

 

So wie es Jesus vielleicht empfand. Den Weg der bereits vorgezeichnet aber dennoch im Verborgenen vor ihm war.

 

Vielen Dank an alle die Mitgebetet haben.

 

( Text und Bild C.W. )

 

 

 

 


Corona hat immer noch alle Vereine fest im Griff.

  

 

Januar  -  XXX 2021

 

Liebe Kolpingfreunde,

 

 

leider können wir noch nicht sagen, ab wann 

wieder Veranstaltungen stattfinden dürfen.

Unser nächstes K-Info

wird deshalb erst dann wieder erscheinen können,

wenn Planungen wieder möglich sind.

Bis zu einem baldigen Wiedersehen.

Alles Gute und bleibt`s gsund

 

           Eure Vorstandschaft


„Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass bei unseren Veranstaltungen Bild- und Tondokumente der Veranstaltung für unsere Kolpingsfamilie, unseren Schaukasten, die Presse und das Internet gemacht werden. Sollten Sie die Abbildung Ihrer Person nicht wünschen, teilen Sie das dem Veranstalter/dem Fotografen bitte schriftlich mit!“